AGB

Vorbemerkungen
Mit der Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber die allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Sie gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen dem Auftraggeber und Katja Komsthöft. Die E-Mail wird als Schriftform anerkannt. Gegenstand meiner Arbeit ist die Erbringung von Leistungen, welche auf der Website aufgeführt sind. Ich bin kein ausgewiesener SEO-Texter. Sollte das der Wunsch sein, bitte um Kontaktaufnahme mit jenen Personen, die das anbieten.

  1. Auftrag

Ein Auftrag kann mündlich oder schriftlich erteilt werden. Für einen verbindlichen Auftrag bedarf es der schriftlichen Auftragsbestätigung per Post oder E-Mail durch Katja Komsthöft.

Innerhalb von 14 Tagen nach der Auftragsbestätigung, jedoch spätestens bis zum vereinbarten Beginn der Bearbeitung, hat der Auftraggeber das Recht, seinen Auftrag schriftlich zu widerrufen.

Alle für die Auftragsbearbeitung relevanten Daten und Informationen hat der Auftraggeber bis zum vereinbarten Zeitpunkt an Katja Komsthöft zu übermitteln. Bei Verspätungen und/oder nachträglichen Änderungen durch den Auftraggeber ist Katja Komsthöft berechtigt, den Liefertermin zu verschieben, einen Zuschlag in Rechnung zu stellen oder den Auftrag zurückzugeben. Bis dahin erbrachte Leistungen sind in voller Höhe zu bezahlen.

  1. Leistungen

Korrekturlesen, Lektorat und Texten erfolgen im vereinbarten Umfang.

Änderungen, die über die Korrektur von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik hinausgehen, gelten als Verbesserungsvorschläge und sollten vom Auftraggeber geprüft werden.

Katja Komsthöft verpflichtet sich, die Leistungen sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen zu erbringen. Eine hundertprozentige Fehlerfreiheit kann jedoch nicht garantiert werden.

  1. Lieferung

Die Lieferung erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, per E-Mail.

Terminwünsche des Auftraggebers sind vor der Auftragserteilung mit Katja Komsthöft abzusprechen.

Bei absehbaren Lieferverzögerungen ist Katja Komsthöft verpflichtet, den Auftraggeber umgehend zu informieren. Der Auftraggeber ist in dem Fall berechtigt, den Auftrag zurückzuziehen. Bis dahin erbrachte Leistungen sind in voller Höhe zu bezahlen.

  1. Reklamation und Haftung

Für die inhaltliche Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der bearbeiteten Texte übernimmt Katja Komsthöft keine Haftung. Bei begründetem Verdacht auf Unrechtmäßigkeiten ist Katja Komsthöft berechtigt, den Auftrag zurückzugeben. Bis dahin erbrachte Leistungen sind in voller Höhe zu bezahlen.

Für Lieferverzögerungen oder Datenverlust auf dem Versandweg oder durch höhere Gewalt wird keine Haftung übernommen, ebenso wenig für den unberechtigten Zugriff Dritter auf Texte und Daten auf dem Weg der Übermittlung.

  1. Rechnung und Bezahlung

Alle angegebenen Preise sind Endpreise, da aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG keine Umsatzsteuer erhoben und diese daher auch nicht ausgewiesen wird.

Die Rechnung wird per E-Mail oder per Post zugesandt. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug innerhalb des angegebenen Zeitraums durch Überweisung auf das angegebene Konto zu zahlen.

Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Regelungen.

  1. Vertraulichkeit

Katja Komsthöft verpflichtet sich, alle vom Auftraggeber übermittelten Texte, Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und sie für keine anderen Zwecke als zur Vertragserfüllung zu verwenden. Insbesondere werden diese nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung an Dritte weitergegeben.

Katja Komsthöft ist berechtigt, Kopien der bearbeiteten Texte, Daten und Unterlagen im Rahmen der Datensicherung anzufertigen und (zum Beispiel für spätere Nachfragen oder Reklamationen) aufzubewahren.

Schlussbestimmungen
Sind oder werden Teile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Teile davon unberührt.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Hamburg.

Hamburg, 19. Januar 2022